Radfahrerkirche Stadt Wehlen
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!


Die Kirche in Stadt Wehlen liegt unmittelbar am Elberadweg von Cuxhaven nach Prag. Gönnen Sie sich hier eine Pause und erfahren Sie in der Langsamkeit die Schöpfung Gottes.

Unsere Kirche wurde nach dem Elbehochwasser 2002 umfangreich saniert. Am 25. April 2004 erfolgte die Wiedereinweihung als erste Radfahrerkirche der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Seitdem ist die Kirche im Sommerhalbjahr verlässlich geöffnet und unsere Besucher werden durch Touristenbegleiter betreut.

Es erwarten Sie hier:

- christlicher Glaube als Quelle des Lebens
- ein Ort zum Ausruhen und Innehalten
- ein Gebetsstein für Ihre Gebete
- wechselnde Ausstellungen
- eine geführte Entdeckungsreise durch den Kirchenraum (auf Anmeldung)
- ein blühender Garten zum Ausruhen
- ein Trinkwasserbrunnen zur Erfrischung
- eine Rikscha (auch zum Ausleihen)
- ein Weidenspielplatz in Pötzscha zum Besichtigen und Erleben
- Fahrradwerkzeug zur Selbsthilfe
- Informationen zu Ausflugszielen in der Region


Veranstaltungen und Sommermusiken 2022

Sonntag 24.4.22
10.00 Uhr Gottesdienst zur Saisoner&öffnung
mit der Gruppe Unnivitho aus Berlin

Sonntag 19.6.22
17.00 Uhr Konzert mit dem Dresden Brass Quintett

Sonntag 26.6.22
10.00 Uhr Radtour durch den Kirchgemeindebund Pirna
Route: Stadt Wehlen - Struppen - Pirna Sonnenstein - Zuschendorf - Graupa - Stadt Wehlen

Freitag 1.7.22
18.00 Uhr Orgelkonzert mit dem Fahrradkantor Martin Schulze

Sonntag 4.9.22
Naturmarkt Stadt Wehlen

Samstag 24.9.22
10.00 Uhr Radtour durch die Philippuskirchgemeinde Lohmen


Ausstellungen 2021

September und Oktober
- Ausstellung im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage: Fotografien von Sebastian Weise und Glasarbeiten von Lada Semecka


Glasarbeiten, Collagen und Musik –tschechisch-deutsche Kulturtage


Am 5. September laden wir 12.30 Uhr zu einer Vernissage in die Radfahrerkirche Stadt Wehlen ein. Dann wird die Ausstellung „Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel“ von Sebastian Weise und die von Glasarbeiten von Lada Semecká eröffnet, die bis Ende Oktober zu sehen sein wird.

In der Fotoserie »Zwei Seelen wohnen – Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel« beschäftigt sich der Künstler Sebastian Weise mit seiner Herkunft und den unendlichen Möglichkeiten von Lebenswegen und Schicksalen. Er verwendet digitale Collagetechniken, um Bilder aus dem Sudetenland – der Heimat seiner Vorfahren – mit Fotografien seiner eigenen Heimat und von Orten, die er bereiste, zu überblenden. Dabei richtete er sich in technischer Herangehensweise wie auch in Anmutung und Komposition stark an den Surrealisten aus. Die (Grundlagen-)Bilder entstanden über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Einige sind Bestandteil anderer Serien, manche harrten im Archiv ihrer Neuentdeckung. Ihre Kombination oder Verschmelzung bringt sie in neue ästhetische und auch thematische Zusammenhänge.

Das Verfahren der Collage wurde dabei per Zufallsprinzip vom Computer selbst angewendet. Die Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel sind im Werden, reißen ab, kommen wieder. „Work in progress“ ist eine legitime Beschreibung. Immer wieder wird der Künstler da und dort sein, immer wieder wird er neue Bilder sehen.

Im Dialog mit seinen Werken stehen die meditativen, poetischen und verträumten Bilder der Glaskünstlerin und Designerin Lada Semecká, welche in der Technik der Glasverschmelzung entstanden sind. Die Serie der Wolkenbilder mit dem Titel »Kumori« ruft symbolisch die Frage nach dem Begriff Heimat im kirchlichen Raum hervor. Diese Arbeiten ergänzen interaktive Klangobjekte mit dem Titel »Wie es klingt«, welche den Zuschauer zum Nachdenken und zur Kontemplation auffordern. Lada Semecká studierte an der Fachschule für Glasindustrie in Steinschönau (Kamenický Šenov) sowie im Atelier Glas an der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag. In ihrem künstlerischen Schaffen verbindet sie die klassische europäische Glasmachertradition mit einer unverwechselbaren eigenartigen Auffassung und mit japanischen Einflüssen.

Schon jetzt weisen wir auf ein Konzert hin, das am 16. Oktober in diesem Rahmen stattfinden wird: Das Prager Slavic-Trio wird 17.00 Uhr Werke von Beethoven, Slavický, Haydn, Schulhoff und Maros zur Aufführung bringen.


So finden Sie uns


Unsere Kontaktdaten

Ev.-Luth. Philippuskirchgemeinde Lohmen
Radfahrerkirche Stadt Wehlen
Fährweg 1
01829 Stadt Wehlen


Tel.:
035024/79724
03501/588032 oder
03501/587387

E-Mail:
radfahrerkirche-stadt-wehlen[at]online[dot]de


Weitere Kontakte

Radwegekirchen-Seite der EKD:
Radwegekirchen


Elberadweg:
Elberadweg

Stadt Wehlen:
Stadt Wehlen